Mit dem Rad im Wettbewerb

Dorian Loth (l.), Bocholter Student im Fachbereich Wirtschaft und Informationstechnik, lag mit 1.779 Radkilometern klar vorne und wurde Erster in der Einzelwertung der „Academic Bicycle Challenge“, an der sich die Westfälische Hochschule erstmals beteiligte. Kanzler Dr. Heiko Geruschkat (r.) überreichte Loth eine Urkunde und einen Online-Wertgutschein als Anerkennung. Auch die Teampreise wurden von Geruschkat überreicht. Bemerkenswert fand der Hochschulkanzler, wie viele Kilometer in einem Monat von den 96 aktiven Radlerinnen und Radlern zusammenkamen. Mit knapp über 25.600 Kilometern komme man schon um den halben Globus. Vielleicht ist Geruschkat im kommenden Jahr einmal aktiv dabei, wie er auf der Preisverleihung andeutete. Das Team wird es freuen, denn jeder Kilometer ist willkommen und zählt. Foto: WH/MV

In diesem Jahr nahm die Westfälische Hochschule erstmalig an der „Academic Bicycle Challenge“ (ABC) teil. Die ABC ist ein internationaler Fahrrad-Wettbewerb für Hochschulen, die sich für einen frei wählbaren Monat im Aktionszeitraum anmelden können. Die Teilnahme ist für die Hochschulen und die Aktiven kostenfrei. Mitmachen darf jeder, der an einer Hochschule eingeschrieben oder beschäftigt ist. Jeder Kilometer zählt, der über die kostenfreie Smartphone-App „Naviki“ aufgezeichnet wird. An der Westfälischen Hochschule fiel die Wahl auf den Monat Juli.

(MV) Trotz oder gerade wegen der Corona-Pandemie ließen sich viele Radbegeisterte der Westfälischen Hochschule motivieren und traten im Juli in die Pedale. So profitierte die Umwelt sowie zugleich die eigene Gesundheit von der Aktion. Die Umwelt natürlich nur dann, wenn das Rad als emissionsfreies Fortbewegungsmittel häufiger anstelle des eigenen Autos genutzt wurde. In einem Zeitraum, in dem Fitnessstudios und Sportstätten nur eingeschränkt oder gar nicht nutzbar waren, ist Radfahren eine der wohl schönsten Alternativen, um fit zu bleiben.

Der Wettbewerb ist zwar noch nicht beendet – einige internationale Hochschulen haben ihren aktiven Zeitraum noch vor sich – aber hier schon einmal ein paar Zahlen: Mit insgesamt 25.616,8 geradelten Kilometern ist die Westfälische Hochschule aktuell auf dem fünften Platz von insgesamt 16 teilnehmenden Hochschulen. Bei einer Wertung in Relation zur Hochschulgröße ist es Platz acht. Insgesamt waren 141 Personen angemeldet und 96 sind davon aktiv mitgeradelt. Acht hochschulinterne Teams hatten sich gefunden.

Da in Corona-Zeiten keine größeren Treffen oder Veranstaltungen stattfinden durften, konnte Mitte September nur eine hochschulinterne Siegerehrung im kleinsten Kreis unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen stattfinden. Die Gewinne und Urkunden überreichte dabei Hochschulkanzler Dr. Heiko Geruschkat.

Die Teampreise sponserte das akademische Förderungswerk (Akafö). Für ein Mehr-Gänge-Menü, einen Kochkurs sowie Bierfässchen erhielten die drei besten Teams bei der Siegerehrung Gutscheine. Für die besten Einzelfahrer, die alle vom Hochschulstandort Bocholt kommen, gab es Wertgutscheine für einen Online-Shop.

Fotogalerie

Ergebnisse ABC

Gesamtkilometer im Zeitraum Juli 2020 der Radlerinnen und Radler der Westfälischen Hochschule:

25.616,8 Radkilometer

Beste Einzelfahrer/Einzelergebnisse:

  1. Dorian Loth, 1.779 Kilometer
  2. Lucas Meyer, 1.383 Kilometer
  3. Reinhold Benning, 1.355 Kilometer

Teams (absolut):

  1. E-Technik, 3.677 Kilometer
  2. nerdsOnTour, 3.184 Kilometer
  3. SAM, 2.615 Kilometer

Weitere Informationen unter:

Academic Bicycle Challenge (ABC)